Rihanna ist eine in Barbados geborene Sängerin, Liedermacherin und Schauspielerin. Im Jahr 2020 wird das geschätzte Vermögen von Rihanna auf rund 400 Millionen Dollar geschätzt.

Sie ist heute einer der beliebtesten und kommerziell erfolgreichsten Musikkünstler der Welt. In einem Jahr verdient Rihanna 60 bis 80 Millionen Dollar. Zum Beispiel verdiente sie zwischen Juni 2018 und Juni 2019 65 Millionen Dollar. Ein großer Teil ihres Vermögens ist dem Wert ihrer Fenty Beauty Line zuzuschreiben, die eine Partnerschaft mit dem Luxusgüterunternehmen LVMH darstellt. Die Marke erwirtschaftet einen Umsatz von über 100 Millionen Dollar. Sie besitzt 15% der Partnerschaft.

Kindheit und Anfänge

Robyn Rihanna Fenty wurde am 20. Februar 1988 in Saint Michael, Barbados, geboren. Sie ist afro-barbadischer, afro-guyanischer und irischer Abstammung. Aufgrund des Alkoholismus und der Crack-Kokain-Sucht ihres Vaters wuchs sie in einem schwierigen Elternhaus auf und wandte sich als Trost der Musik zu. Nachdem sie in Barbados vom amerikanischen Plattenproduzenten Evan Rogers entdeckt wurde, brachte er sie in die Vereinigten Staaten, wo sie Demos aufnahm und bei Rogers und Carl Sturken’s Produktionsfirma Syndicated Rhythm Productions unter Vertrag genommen wurde.

Musikkarierre

Nachdem ihr Demo von dem Rapper Sean Carter, alias Jay-Z, dem damaligen CEO von Def Jam Records, gehört wurde, wurde Rihanna zu einem Vorsingen für ihn eingeladen. Sie wurde sofort bei einem Plattenvertrag für sechs Alben im Jahr 2004 unter Vertrag genommen.

Sie arbeitete mit einem Team von Produzenten, darunter Jay-Z, an ihrem ersten Studioalbum “Music of the Sun” (August 2005). Darauf folgte schnell “A Girl like Me” (Apr. 2006), Rihannas erstes Album, das von der RIAA mit Platin ausgezeichnet wurde. Das Album “Good Girl Gone Bad” aus dem Jahr 2007 erhielt positive Kritiken, und seine Lead-Single “Umbrella” verkaufte sich weltweit über 8 Millionen Mal und gewann 2008 einen Grammy Award für die beste Zusammenarbeit zwischen Rap und Gesang an der Seite von Jay-Z.

Zu ihren nachfolgenden Albumveröffentlichungen gehören “Rated R” (2009), “Loud” (2010), “Talk That Talk” (2011), “Unapologetic” (2012) und “Anti” (2016). Weitere bemerkenswerte Singles, an denen sie mitgewirkt hat, sind “Run This Town” (2009) mit Jay-Z und Kanye West, “Love the Way You Lie” (2010) mit Eminem, “Princess of China” (2012) mit Coldplay, “Take Care” (2012) mit Drake und “This Is What You Came For” (2016) mit Calvin Harris.

Im Laufe ihrer Karriere hat Rihanna zahlreiche Preise und Anerkennungen erhalten, unter anderem 9 Grammy Awards, 12 Billboard Music Awards, 13 American Music Award und 8 People’s Choice Awards.

Schauspielerei und Fernsehverfolgung

Rihanna hatte ihr Filmdebüt im August 2006 in dem Film “Bring It On: All or Nothing”, in dem sie als sie selbst eine Kamee drehte. Im Jahr 2012 hatte ihre Fernsehsendung “Styled to Rock” in Großbritannien Premiere, gefolgt von der amerikanischen Version der Show im Jahr 2013. Weitere Filme, in denen sie mitgespielt hat, sind “Battleship” (2012), “Valerian and the City of a Thousand Planets” (2017), “Ocean’s 8” (2018) und “Guava Island” (2019). Sie sprach auch die Rolle von Tip in dem Animationsfilm “Home” im Jahr 2015 an und veröffentlichte auch einen Soundtrack für das Konzeptalbum des Films.

Business-Imperium und Vermögen

Rihanna hat ihren Ruhm erfolgreich in verschiedene erfolgreiche Geschäftsvorhaben und Geschäfte umgesetzt. Im Jahr 2015 unterzeichnete sie einen 25-Millionen-Dollar-Vertrag mit Samsung zur Förderung ihrer Galaxy-Produktlinie. Weitere Marken, mit denen sie zusammengearbeitet hat, sind Secret Body Spray, MAC Cosmetics, Budweiser, Armani, Dior, Cover Girl, Gucci, Clinique und River Island. Im Jahr 2014 wurde sie Kreativdirektorin der Mode-Sportbekleidungsmarke Puma, beaufsichtigte die Damenlinie der Marke und veröffentlichte ausverkaufte Bekleidungs- und Schuhkooperationen. Außerdem ist sie zusammen mit anderen Prominenten wie Jay-Z, Madonna und Kanye West Miteigentümerin des Musik-Streaming-Dienstes Tidal.

Im September 2017 brachte Rihanna in Zusammenarbeit mit dem Luxusgüterhersteller LVMH’s Kendo Brands eine Make-up-Linie namens Fenty Beauty heraus. Die Marke erzielte in den ersten beiden Monaten einen Umsatz von 100 Millionen Dollar. Im Jahr 2018 erwirtschaftete die Linie 570 Millionen Dollar. Es ist denkbar, dass der Gesamtwert der Marke 1,5 bis 2 Milliarden Dollar beträgt, basierend auf einem 3- bis 4-fachen Umsatz-Multiple. Rihanna besitzt 15%. Bei diesen Bewertungen ist die Beteiligung von Rihanna 225 bis 300 Millionen Dollar vor Steuern wert. Nach Steuern wären das 112 bis 150 Millionen Dollar, was zusammen mit ihrem anderen Vermögen von 200 Millionen Dollar aus Aufnahmen, Sponsoren und Konzertverkäufen einen Nettowert von 350 Millionen Dollar ergibt. Nennen wir es 400 Millionen Dollar, wenn wir bei den Steuern oder der Unternehmensbewertung irgendwo falsch liegen. Beachten Sie, dass 400 Millionen Dollar 200 Millionen Dollar von 600 Millionen Dollar entfernt sind. Technisch gesehen ist Rihanna von 600 Millionen $ um 400 Millionen $ vor Steuern entfernt.

Das Vermögen von Rihanna beträgt NICHT 600 Millionen Dollar. Diese Zahl stammt von Forbes, der die Zahl anscheinend aus der Luft gegriffen hat. In ihrer Begründung schätzt Forbes den Wert von Fenty auf 3 Milliarden Dollar, was nicht der Marktrealität entspricht. Selbst wenn es zuträfe, sind 15% von 3 Milliarden Dollar 450 Millionen Dollar VOR DER STEUER. Nach Steuern wären das 225 Millionen Dollar, was, wenn man das Vermögen von Rihanna von 200 Millionen Dollar zu dem von Rihanna, das nicht zu den Fenty gehört, hinzufügt, etwa 425 Millionen Dollar wäre.

Weitere Personen:
Das könnte Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein
Geben Sie ihren Namen hier ein