Teuerste Häuser/Villen der Welt

Das Wort “Zuhause” löst bei vielen Leuten ein GefĂĽhl von Sicherheit und Komfort aus. FĂĽr viele von uns geht es dabei gar nicht um die Größe, sondern um den WohlfĂĽhlfaktor, den ein Haus bietet.

Bei den Superreichen, die einen Platz auf der Forbes Top-Billionaires Liste, sowie auf der Liste der teuersten Häuser der Welt belegen, kommt es auf weitaus mehr an. Für sie ist ein Zuhause ein Ort, an dem sie den Großteil ihres Geldes ausgeben. Dabei muss es immer größer, luxuriöser und majestätischer aussehen. Man kann shon fast sagen, es herrscht ein Konkurrenzkampf, mit dem Ziel das größte und unglaublichste Haus aller Zeiten zu besitzen.

Bill Gates, zum Beispiel, investierte ĂĽber 7 Jahre und 154 Millionen Dollar, um sein superfuturistisches Xanadu 2.0 Anwesen zu errichten. Es soll ein Unterwasser Soundsystem und viele weitere High-Tech Ausstattungen besitzen.


Wir haben ausführlichst recherchiert und präsentieren Ihnen die folgende Liste:

Platz 8: Palazzo Di Amore (Beverly Hills)
– 195 Millionen US-Dollar

Platz 7: Palazzo Di Amore

Der Immobilien-Multimillionär Jeff Greene stellt vor kurzem erst sein gigantisches Anwesen in Beverly Hills (Kalifornien) zum Verkauf. Der Preis wurde bei 195 Millionen Dollar (176.14 Mio. Euro) festgesetzt. Es trägt den Titel als das teuerste Anwesen in Beverly Hills aller Zeiten.

Der sogenannte “Palazzo Di Amore” (zu deutsch: Liebespalast) ist eine Villa im mediterranen Stil, die eine Fläche von 4900 m² aufweist. Etwa 1400 m² davon nimmt ein fĂĽr Unterhaltungszwecken gedachter Ballraum mit drehbarer Tanzfläche ein.

Insgesamt besitzt die Immobilie 23 Badezimmer, 12 Schlafzimmer, einen Bowlingraum, ein Heimkino, mehrere Tennisplätze und Swimmingpools, Wasserfälle, sowie eine gigantische Garage mit 27 Autostellplätzen. Quellen zufolge besitzt das Anwesen eine Kapazität für Veranstaltungen mit über 1000 Personen.

Platz 7: Fair Field (New York)
– 248.5 Millionen US-Dollar

Platz 6: Fair Field Villa

Fair Field ist ein Anwesen, das insgesamt eine Fläche von 250.000 m² umfasst und an der Küste in den Hamptons liegt. Aktuell wird es auf einen Wert von 248.5 Millionen US-Dollar (225 Mio. Euro) taxiert. Seit rund 20 Jahren ist es im Besitz des Investmentmilliardärs Ira Rennert, der bereits 1999 mit dem Bau des Hauses begann.

Zu dieser Zeit war es ihm leider nicht möglich mit seiner Familie einzuziehen, da es Probleme mit der Nachbarschaft bzw. für Aufruhr in der Gemeinde sorgte. Die umliegenden Nachbarn beschwerten sich bereits im Jahr 1998, dass ein 10.000 m² Haus einen negativen Einfluss auf die Stadt Southhampton haben könnte. Der Prozess wurde allerdings geschlossen und Ira Rennert konnte mit dem Bau fortfahren. Seitdem dürfen Häuser in Southhampton eine Größte von 1800 m² nicht überschreiten.

Insgesamt verfügt die Villa über 29 Schlafzimmer, 39 Badezimmer, 3 Pools, eine eigenen Synagoge, eine Orangerie, ein Heimkino mit über 160 Sitzplätzen, sowie einem Bastekballplatz und eine eigene Bowlinghalle.

Platz 6: Gateway Canyons (Colorado)
– 280 Millionen US-Dollar

Gateway Canyons Ranch

Die “Gateway Canyons” Ranch in Mesa County (Colorado, USA) gehört dem GrĂĽnder des Discovery Channel’s John Hendricks, welcher diversen Quellen zufolge ein Vermögen von ĂĽber 800 Millionen USD besitzen soll. Im Jahr 2017 wurde seine Ranch fĂĽr etwa 149 Millionen US-Dollar gelistet. Vor kurzem beschloss er, seinen gesamten umliegenden Besitz zu inkludieren, was den Gesamtpreis der Immobilie auf 280 Millionen US-Dollar erhöhte.

Dazu gehören unter anderem ein eigener Flughafen, ein Helipad inklusive einem 3 Millionen teuren Helikopter, zahlreiche Pferde, 8 Büffel, 3 Pools, 2 Restaurants, eine eigene Berglandschaft, ein Spa, einen Schießplatz, sowie eine Garage mit 55 Autostellplätzen. Die Villa selbst verfügt über 72 Räume, aufgeteilt auf 2050 m² Wohnfläche. Laut Businessinsider.com beträgt die Gesamtfläche des Grundstückes ca. 9000 acre, was vergleichbar mit der Fläche von 9 Central Parks wäre.

Mehr Details dazu finden Sie in diesem Video von Ryan Serhand:

Platz 5: Chartwell (Kalifornien)
– 350 Millionen US-Dollar

Platz 5: Chartwell

Das Chartwell Anwesen war erstmals in der Intro-Sequenz der 60er Jahre Sitcom “The Beverly Hillibillies” zu sehen. Die Immobilie steht auf einer GrundstĂĽcksfläche von 41.600 m² und besitzt eine Wohnfläche von 2300 m².

Ausgestattet ist die Villa mit einem gigantischen Ballsaal, einem Weinkeller, mehreren Tennisplätzen, sowie mit einem Swimming-Pool und über 40 Parkplätzen für Gäste. Gebaut wurde es bereits im Jahr 1933, 55 Jahre später wurde es vom Milliardär A. Jerrold Perenchio, einem Filmproduzent, gekauft und weiter ausgebaut. Im Mai 2017 starb Perenchio, seitdem wird die Immobilie für 350 Millionen US-Dollar (umgerechnet 314 Mio. Euro) zum Verkauf angeboten.

Platz 4: Odeon Tower Penthouse (Monaco)
– 400 Millionen US-Dollar

Platz 4: Odeon Tower - Teuerstes Penthouse der Welt

Den Rekord fĂĽr das offiziell teuerste Penthouse Apartment der Welt wird vermutlich das sogenannte “Tour OdĂ©on” Penthouse im neuen Odeon Tower in Monaco aufstellen. Das Informationsportal Bloomberg hat zahlreiche Analysen durchgefĂĽhrt und taxiert den voraussichtlichen Wert der Immobilie auf schätzungsweise 400 Millionen US-Dollar (umgerechnet 360 Mio. Euro), sobald diese zum Verkauf verfĂĽgbar sein wird.

Es handelt sich dabei um ein fĂĽnfstöckiges Apartment mit insgesamt 3300 m² Wohnfläche mit einem gigantischen Schlafzimmer, welches laut mehreren Quellen “die Größe von zwei Tennisplätzen umfasst”. Die interessanteste Ausstattung ist vermutlich der kurvige Open-Air Infinity Pool mit Wasserrutsche (siehe Bild oben).

Platz 3: Villa Leopolda (Frankreich)
– 750 Millionen US-Dollar

Platz 3: Villa Leopolda

Die Villa Leopolda, die an der französischen CĂ´te d’Azur steht, erhielt ihren Namen vom König Leopold II, der das Anwesen erstmals in den 1980er Jahren erworben hatte. Seitdem hatte das Haus eine Vielzahl an EigentĂĽmern. Es wurde im ersten Weltkrieg als Krankenhaus verwendet und war in den beiden Filmen “Die roten Schuhe” (1948), sowie in “Ăśber den Dächern von Nizza” (1955) zu sehen. Heute ist die Villa Leopolda im Besitz von Lily Safra, einer Philantropin. Sie ist die Witwe vom Milliardär Edmond Safra, einem Banker.

Insgesamt befinden sich in dem 2415 m² großen Haupt-Anwesen 14 Badezimmer und 11 Schlafzimmer. Dazu existieren zwei Gästehäuser, einem Swimmingpool, sowie 20 Äcker voll mit Bäumen, um die sich jeden Tag etwa 50 Gärtner kümmern.

Zum jetzigen Zeitpunkt besitzt die Immobilie einen Wert von rund 750 Millionen US-Dollar, was umgerechnet 675 Millionen Euro entspricht. Mehr Infos zum Haus finden Sie im Wikipedia Artikel.

Platz 2: The One (Kalifornien)
– 500 Millionen US-Dollar

Platz 2: The One

Die sogenannte “The One” Mansion in Beverly Hills, Kalifornien belegt mit einem geschätzten Wert von 500 Millionen US-Dollar (ca. 450 Mio. Euro) den 2. Platz der teuersten Häuser der Welt. Mit einer Fläche von ĂĽber 9300 m² ist diese Villa doppelt so groĂź wie das WeiĂźe Haus in Washington. Entwickelt wurde das Gebäude vom Architekt Bruce Makowsky. FĂĽr das Design war Paul McClean zuständig.

Die Immobilie besitzt unzählige Luxusausstattungen wie zB. fünf Swimming-Pools, ein Casino im Monaco-Style, einen Nachtclub mit VIP Zugang, eine eigene Bowling-Halle mit 4 Bahnen, ein riesiges Heimkino, ein Fitnessstudio, eine Garage mit 30 Parkplätzen und vieles mehr. Hinzu kommt noch ein Schlafzimmer, das eine Fläche von 460 m² umfasst. Insgesamt kommt man auf 12 Schlafzimmer und 21 Badezimmer.

Platz 1: Das Antilia (Indien)
– 1 Milliarde US-Dollar

Platz 1: Antilia - Teuerstes Haus der Welt

Das Antilia ist mit einem Wert von ĂĽber 1 Milliarde US-Dollar offiziell das teuerste Haus der Welt im Jahr 2019. Es besitzt eine Wohnfläche von 37160 m² auf 27 Stöcken und erfasst eine Höhe von 173 Metern. Mit dieser Höhe ist es vergleichbar mit einem 50 bis 60-stöckigen Haus. Fertiggestellt wurde das Gebäude im Jahr 2010 in Mumbai (Indien). Von der New York Times wurde das Design mit den Worten “a Blade-Runner-meets Babylon edifice” beschrieben, da es von den hängenden Gärten in Babylon inspiriert wurde.

Die hochhausartige Villa, die nach einer mythischen Insel im atlantischen Ozean benannt wurde, ist derzeit im Besitz von Mukesh Ambani. Laut unzähligen Medienberichten gilt er mit einem Vermögen von 49.5 Milliarden US-Dollar als der reichste Mann Indiens.

Zu den Ausstattungen des Antilia gehören unter anderem drei Hubschrauberlandeplätze (einschließlich einer eigenen Flugverkehrskontroll-Zone), ein Heimkino mit 50 Sitzen, sowie 6 Parkflächen mit mehr als 160 Auto-Parkplätzen. Um das Haus in stand zu halten, hat Mukesh Ambani ein Hauspersonal von rund 600 Angestellten, die tagtäglich verteilt über das gesamte Gebäude im Einsatz sind.

Laut Wikipedia betrugen die reinen Baukosten des Gebäudes zwischen 50 und 70 Millionen US-Dollar. Im Vergleich dazu: Die Baukosten des Burji Khalifa (höchstes Gebäude der Welt) betrugen etwa 1.5 Milliarden US-Dollar. Hier finden Sie noch mehr Infos.

Das könnte Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein
Geben Sie ihren Namen hier ein