Billie Eilish (2020)

Billie Eilish dominiert derzeit die Spitze der Musikwelt. Erst vor kurzem gewann sie die Grammy Awards 2020.

Die 18-Jährige schrieb am Sonntagabend () Geschichte, nachdem sie insgesamt fünf Auszeichnungen mit nach Hause nahm, darunter alle vier Hauptpreise für das beste Pop-Album, den Song des Jahres, die Platte des Jahres und die beste neue Künstlerin. Sie wurde nicht nur die jüngste Person, die eine der höchsten Auszeichnungen erhielt, sondern auch die erste Künstlerin, die alle vier seit Christoper Cross im Jahr 1981 mitgerissen hat.

Billie Eilish – die nebenbei erwähnt die jüngste Künstlerin sein wird, die jemals den Titelsong für einen James-Bond-Film aufgenommen hat – gewann für ihr erstes Studioalbum “When We All Fall Asleep, Where Do We Go?”, während ihre Hit-Single Bad Guy zur Platte des Jahres und zum Song des Jahres ernannt wurde.

Verständlich, dass sich viele Leute fragen, wie reich sie aktuell ist. VermögenCheck hat mal wieder recherchiert:

Wie viel Geld hat Billie Eilish 2020?

In Anbetracht aller Quellen beträgt das Vermögen von Billie Eilish im Jahr 2020 rund 8 Millionen US-Dollar. Damit ist sie reicher als 99.9% der restlichen Weltbevölkerung. Ihr Einkommen im letzten Jahr wurde auf mindestens 3 Millionen US-Dollar geschätzt. Für das aktuelle Jahr sind derzeit noch keine Daten auffindbar. (Letzte Aktualisierung: )

Rechnet man diese Schätzwerte runter, so ergeben sich folgende Zahlen:

Verdienst pro Woche$57.900
Verdienst pro Tag$8.241
Verdienst pro Stunde$343
Verdienst pro Minute$5

Einnahmen durch Spotify

Auf Spotify belegt Eilish derzeit Platz 5 der Weltrangliste (meisgestreamte Künstler) mit über 55.382.000 monatlichen Hörern und knap 20 Millionen Followern. Wir konnten zwar keine genauen Quellen zur Gesamtanzahl ihrer Streams finden, allerdings schätzen wir die Zahl auf über 5 Milliarden Streams.

Billie Eilish Spotify Einnahmen

Alleine mit ihrem Song “bad guy” erzielte sie insgesamt 1.174.310.000 Streams was einen Umsatz von schätzungsweise 3 Millionen US-Dollar ergibt.

Verdienst durch die kommende Apple+ Dokumentation

Die “Bury A Friend”-Künstlerin hat in ihrer bisherigen Karriere sicherlich eine interessante Reise hinter sich. Glücklicherweise werden ihre Fans dank einer demnächst erscheinenden Apple+ Dokumentation einige der Höhen und Tiefen aus erster Hand miterleben können. Die Dokumentation, deren Dreharbeiten bereits abgeschlossen sind, wird von R.J. Cutler geleitet und wurde im März 2019 gedreht. Eilish’s Label Interscope Records (das auch andere populäre Künstler wie Selena Gomez unterstützt) war ebenfalls an der Dokumentation beteiligt und hat an der Produktion des Films mitgearbeitet.

Laut Billboard und Hollywood Report erhielt Billie Eilish für dieses Projekt rund 25 Millionen Dollar. Eine offizielle Stellungnahme von Apple gab es allerdings nicht, daher haben wir diese Summe auch noch NICHT in das geschätze Vermögen einberechnet. Wir halten Sie auf dem Laufenden…

Karriere & Werdegang

Ausversehen zum Star?

Billie Eilish wuchs zwar in einer musikalischen Familie auf, hat sich aber nie wirklich auf eine Karriere in der Musikbranche festgelegt. Sie sang und schrieb von klein auf Lieder, aber ihr Aufstieg zum Ruhm kam zufällig zustande. Ihre Karriere begann eigentlich mit einem lustigen Projekt, das ihr Tanzlehrer ihr aufgetragen hatte.

“Eine meiner Lehrerinnen fragte, ob ich entweder ein Lied schreiben oder meinen Bruder ein Lied schreiben lassen würde, zu dem ein Tanz choreographiert werden sollte”, sagte sie der Teen Vogue. “Ich sagte: ‘Ja, das ist so eine coole Sache, die man machen kann!'” Da gab ihr Bruder ihr das Lied “Ocean Eyes”, das er für seine Band schrieb, aber er dachte, es würde in der Stimme seiner Schwester besser klingen.

Laut Eilish nahmen sie den Track auf und stellten ihn auf der Musikplattform SoundCloud ein, damit ihre Lehrerin ihn sich anhören konnte. Am nächsten Tag erhielt sie einen Anruf von ihrem Bruder. “Er sagte: ‘Alter, wir haben 1000 Hörer”, sagte sie zu Junkee. “Das war damals eine so große Sache, obwohl 1000 im Grunde nichts ist im Vergleich zu allem anderen auf der Welt. Aber damals war es eine große Sache. Wir dachten einfach, wir hätten es geschafft. Und dann wuchs es einfach weiter, und dann wurde es wirklich groß.” Bis heute ist der Song über 13 Millionen Mal gestreamt worden.

Das könnte Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie ihren Kommentar ein
Geben Sie ihren Namen hier ein